Aktuelles

Die Losung

   Hören oder lesen Sie dazu passend:    > ERF – Wort zum Tag

Aktuelles
  • Neue Mitarbeiterin Heike Foerster stellt sich vor

    Heike FoersterHallo liebe Philippus-Gemeinde!
    Vielleicht hat der ein oder andere schon von mir gehört: Mein Name ist Heike Foerster. Seit dem 15.3.2020 darf ich die Gemeinde bei der Organisation von  Veranstaltungen unterstützen. Für mich ist das eine tolle neue Herausforderung. Denn: Ich liebe es, Ideen zu entwickeln und zu planen, zu recherchieren, zu koordinieren und zu kommunizieren. Mir ist es wichtig, etwas zu bewegen und mich dort einzubringen, wo es um nachhaltige Themen geht.

    Beruflich schlage ich damit ganz neue Wege ein. Als ausgebildete Journalistin ging es für mich bisher darum, Hörfunkbeiträge zu erstellen oder Zeitungsseiten zu füllen, den passenden Interviewpartner zu finden oder im Internet möglichst viele Klicks und Follower zu gewinnen. Ich war als freie Mitarbeiterin bei der Deutschen Welle, als Volontärin beim Handelsblatt, bei der Wirtschaftspresse von Gruner + Jahr und dann fast neun Jahre als Online-Redakteurin und Pressesprecherin bei stern TV.

    Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Mädchen. Meine Leidenschaft sind unser Schrebergarten und der Kölner Karneval. Ich nähe, tanze und jogge gerne. Außerdem engagiere ich mich in der Elternpflegschaft an der Grundschule Annastraße. Vor sieben Jahren sind wir aus der Südstadt in die Vorgebirgsgärten gezogen – und fühlen uns inzwischen sehr wohl hier. Auch deshalb freue ich mich darauf, nun aktiv dazu beizutragen, dass die Philippus-Gemeinde eine wichtige Anlaufstelle hier im Veedel bleibt.

  • Hoffnung statt Corona: Podcasts von Bibletunes

    Schon mal reingehört? Hier findet man Podcasts zum Reinhören in die Bibel. Da gibt es die unterschiedlichsten Beiträge und aktuell zur Corona-Krise auch Podcast, die Hoffnung wecken.

  • Neues Presbyterium ist handlungsfähig

    Wegen des Corona-Virus konnten die Presbyterinnen und Presbyter im für den 29. März geplanten öffentlichen Gottesdienst nicht eingeführt werden. Die Landeskirche und der Kirchenkreis haben rechtliche Möglichkeiten geschaffen, die Einführung von diesem Gottesdienst zu entkoppeln.

    Die Einführung erfolgten jetzt auf schriftlichem Wege. Somit ist das am 1. März von der Gemeinde gewählte Presbyterium eingeführt, handlungsfähig und wird am 21. April zu seiner konstituierenden Sitzung per Video-Konferenz zusammenkommen.
    Der feierliche Gottesdienst mit der Verabschiedung und Einführung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
     
    Siehe dazu auch eine >offizielle Bekanntmachung:
     
    Die Mitglieder des neuen Presbyteriums sind: 
    1. Damm-Denis, Petra (Mitarbeiter-Presbyterin)
    2. Eberhard, Klaus, Pfr. 
    3. Elfers, Marcus
    4. Geißler Holger
    5. Kredelbach Michael
    6. Prien Oliver
    7. Splawski, Petra
    8. Ulbrich, Reinhard
    9. Wilhelmi, Tanja
    10. Zernikow, Tanja
  • Beim Glockenläuten gemeinsam beten um 19 Uhr

    Wir laden euch herzlich ein, von zu Hause aus mit uns zu beten. Jeden Tag um 19 Uhr werden deshalb die Glocken der Philippuskirche läuten. Für uns alle ist das das Zeichen, aneinander zu denken und mit dem gemeinsamen Gebet zu beginnen.

  • Digitale Gottesdienste und Nachbarschaftshilfe

    Digitale Gottesdienste und Nachbarschaftshilfe

    Auch die Philippusgemeinde reagiert auf Auswirkungen des Corona-Virus

    Wegen des Corona-Virus fallen auch in der Philippus-Gemeinde die Gottesdienste und sämtliche Veranstaltungen aus. Doch Pfarrer Klaus Eberhard und das Presbyterium haben für Alternativen gesorgt: So gibt es Andachten und Gottesdienste ab sofort  in digitaler Form: In der Passionszeit jeden Mittwoch um 19.30 Uhr und jeden Sonntag um 10 Uhr unter: www.kirche-raderthal.de..

    Gemeindemitglieder, die keinen Zugang zum Internet haben, können per Telefon an den Andachten und Gottesdiensten teilnehmen: zu den angegebenen Zeiten unter der Nummer 0221/ 29 29 51 91.

    Außerdem lädt die Gemeinde zu einem besonderen Gebet ein. Jeden Tag um 19 Uhr werden die Glocken der Philippuskirche läuten. Für alle ist das das Zeichen, aneinander zu denken und von zu Hause aus zu beten.

    Wer braucht Hilfe im Alltag?

    Darüber hinaus arbeitet die Gemeinde daran, weitere Hilfsangebote auf die Beine zu stellen – etwa als Nachbarschaftshilfe für dringend notwendige Einkäufe. Wer eine solche Unterstützung im Alltag benötigt, kann sich montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter folgender Nummer melden: 0221 29 29 51 90.

    Und für seelsorgerische Hilfe ist Pfarrer Klaus Eberhard am besten freitags von 15 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0221 38 14 16 zu erreichen.

    Alle aktuellen Informationen gibt es auch weiterhin in unseren Schaukästen und natürlich im Internet unter: www.kirche-raderthal.de.

  • Wahlergebnis Presbyteriumswahl 2020

  • Philippus-Gemeindebrief