Liturgie

Liturgie – das ist die Ordnung, der Ablauf des Gottesdienstes

Vor Beginn des Gottesdienstes erhalten Sie am Eingang mit dem Gesangbuch einen Gottesdienst-Flyer (siehe rechts), aus dem Sie den Ablauf des Gottesdienstes erkennen können.

Taufen werden normalerweise im Anfangsteil des Gottesdienstes gefeiert.

Sondergottesdienste wie beispielsweise die Familiengottesdienste haben ein Extraprogramm mit gesondertem Ablauf. Diese erhalten Sie solange der Vorrat reicht.

Der Gottesdienstablauf im Detail

Gerade im ersten Teil unseres Gottesdienstes – bis zur Predigt – befinden sich mehrere liturgische Lieder, die die Gemeinde singt.
Der Gottesdienst selbst setzt sich grundsätzlich aus vier Teilen zusammen:

  • dem Eingangsteil, der uns auf Gott einstimmt und indem wir unseren Alltag hinter uns lassen können
  • dem Mittelteil, in dem wir Gottes Wort aus der Bibel hören und in dem gepredigt wird
  • dem Abendmahl (das an jedem ersten Sonntag im Monat gefeiert wird), bei dem wir uns vor dem Altar im Halbkreis versammeln, Brot vom Teller empfangen, Wein aus dem Kelch trinken und uns dadurch bewusst machen, dass Jesus Christus für unsere Schuld am Kreuz gestorben ist
  • dem Schlussteil, in dem manches bekannt gegeben wird, in dem wir für die Anliegen der Welt beten und das Vaterunser sprechen, wir uns wieder auf unseren Alltag einstellen und uns dazu den Segen Gottes zusprechen lassen.

Das passt zu Ihnen

Sie wünschen sich einen Gottesdienst in liturgischer Tradition, der dennoch nicht langweilig ist? Dann schauen Sie doch einfach mal an einem Sonntag bei uns vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Pfarrer Klaus Eberhard
Vorsitzender des Presbyteriums
Tel: 0221.38 14 16
E-Mail: eberhard@kirche-koeln.de