Deutsche Messe und Ökumenisch Pilgern am Reformationstag

Aufgrund des Reformationsjubiläums wird der 31. Oktober 2017 dieses Mal ein freier Tag sein. Wenn der Staat das möglich macht, sollte die Kirche da auch ein Zeichen setzen. Daher feiern wir an diesem Tag neben dem alljährlichen Gottesdienst in der Trinitatiskirche auch einen eigenen Gottesdienst in der Philippuskirche um 10 Uhr: eine deutsche Messe nach der alten Liturgie Martin Luthers. In diesem Gottesdienst wird auch unser Frauenchor auftreten. Das ist aber nicht alles, was wir an diesem besonderen Feiertag zu bieten haben. Nachmittags werden wir ein ökumenisches Zeichen setzen und gemeinsam mit unseren katholischen Geschwistern pilgern. Wir werden in jeder Kirche, die auf unserem Weg liegt, für max. 10 Minuten innehalten und einen geistlichen Impuls bekommen. Man kann den ganzen Weg pilgern, aber auch an bestimmten Stellen des Weges ein- oder aussteigen. Die Zeiten sind daher in den jeweiligen Kirchen genau festgelegt:

  • 15:00 Uhr St. Maria Königin – Einleitung mit Lied „Vertraut den neuen Wegen“
  • 15:50 Uhr Reformationskirche  – Offenes Singen mit Liedern der Reformation
  • 16:00 Uhr St. Matthias  – Passage aus der gemeinsamen Rechtfertigungserklärung
  • 16:30 Uhr St. Mariä Empfängnis  –Musikstück von der Orgel
  • 17:00 Uhr Philippuskirche  – 1. Kor 12 „Ein Leib, viele Glieder“ und Lied „Strahlen brechen viele“
  • 17:30 Uhr Heilig Geist  – Passage aus dem Ökumenismusdekret vom Vaticanum II
  • 18:30 Uhr Melanchthonkirche – Brücken bauen. – Melanchthon – der kleine Große in Wort und Bild
  • 18:30 Uhr St. Pius  – Abschluss mit Ps 84,Lied „Du lässt den Tag“, Vater unser und Segen

Im Anschluss sind alle ganz herzlich zum gemütlichen Beisammensein im Gemeindesaal St. Pius eingeladen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer! Das wird sicher ein Erlebnis!

Pfr. Klaus Eberhard